Straßenbahnen der Bauart Tatra

JBSS's BAHN

BAHN ist ein Programm zur Simulation von Bahnnetzen.

Mein absoluter Favorit ;)

Sein Vorgänger STRABA war nur für Straßenbahnnetze gedacht, inzwischen können aber auch Eisenbahnstrecken gebaut werden.

Wenn Sie begeisterter Modellbahner sein sollten, aber gerade keine Anlage zur Verfügung haben, dann kann Ihnen BAHN weiterhelfen. Mit diesem Programm passen etliche hundert Kilometer Bahnstrecke und über 100 Züge gleichzeitig in den PC, sogar in einen Laptop! Sollten Sie sich schon immer darüber ärgern, daß Ihre Straßenbahnlinie zu selten oder zu unregelmäßig oder z.B. nachts überhaupt nicht fährt, dann können Sie sich mit BAHN immerhin anschauen, was wäre, wenn Sie etwas zu sagen hätten.

Mit dem Programm lassen sich Bahnnetze von durchaus respektabler Größe aufbauen und betreiben (z. B. Straßenbahn Dresden, Leipzig; Eisenbahnstreckennetz Sachsen), wofür ein recht vielfältiger Fahrzeugpark vorhanden ist.

Sie können Ihre Züge aus über 5000 verschiedenen Straßen- und Eisenbahnfahrzeugtypen bzw. Farbvarianten zusammenstellen. Als Straßenbahnwagen sind viele Typen verschiedener Hersteller verfügbar (u.a. Gotha, ČKD, Bautzen, Konstal, Düwag, ABB-Henschel, Siemens), zum Teil in verschiedenen Farbgebungen. An Eisenbahnfahrzeugen steht eine Auswahl verschiedener Loks und Waggons der Deutschen Reichsbahn und anderer Bahnen (u.a. DB, SBB, ÖBB, SNCB, SNCF, Amtrak) von der Dampflok bis zum Schnelltriebwagen zur Verfügung, einschließlich verschiedener Reisezug- und Güterwagen. Außerdem sind diverse Triebwagen von S-Bahnen und U-Bahnen vorhanden.

Durch die interaktive Nutzung ist es möglich, Änderungen und Beeinflussungen des Betriebsablaufes bei laufendem Betrieb durchzuführen und damit z.B. Störungen zu simulieren. Das ist ein großer Vorteil auch gegenüber Modelleisenbahnen, denn auf welcher Modellbahn kann man schon gleichzeitig über 100 Züge fahren lassen und obendrein neue Strecken bauen? Allerdings ist bei dieser Einflußnahme auf den Verkehrsablauf mit einiger Vorsicht vorzugehen, sonst können wie beim großen Vorbild Betriebsstörungen auftreten.

BAHN wurde das erste Mal im Juli 1993 veröffentlicht, es gibt aber schon seit ca. 1985 verschiedene kleinere Vorgängerprogramme

Weitere Infos und Download einer Shareware-Version unter: http://www.jbss.de

Eisenbahn.exe european class®©





Eisenbahn.exe european class®© ist das erste kommerzielle Projekt von Software Untergrund, das im Jahr 1998 eine technische und konzeptionelle Neuheit auf dem Gebiet des virtuellen Modelleisenbahnbaus darstellte. Wie bei unserem aktuellen Nachfolgeprojekt EEP, sind Ziel und Inhalt von Eisenbahn.exe european class, dem User eine virtuelle Modellbahn zum Planen, Bauen und Spielen zur Verfügung zu stellen.

Mit diesem Programm ist es möglich, virtuelle Modellbahnen mit Dampflokomotiven, Triebwagen, Diesel- und E-Loks zu befahren. Verschiedene Personen- und Güterzüge stehen zur Zugbildung bereit. Für einen realistischen Eindruck sorgen zahlreiche Gebäude, Geländeteile, Brücken, Bäume und sonstige Ausstattungsaccessoires, die auf der Programm-CD bereits enthalten sind. Der PC-Modellbahner hat die Wahl einer der mitgelieferten Anlagen zu befahren oder zu verändern bzw. eine komplett neue Anlage nach seinen Vorstellungen zu entwerfen. Innerhalb der vergangenen Jahre, wurde dieses kleine Projekt zu einer weltweiten Plattform für Eisenbahnbegeisterte Computeranwender, die die virtuelle Welt von Eisenbahn.exe um mehrere Tausende (ca. 8.000 !!!) kommerzielle und vorwiegend kostenlose Modelle bereichert haben.

Weitere Infos unter: http://www.softwareuntergrund.de

Eisenbahn.exe professionell®©


Die Idee von Eisenbahn.exe professionell®© ist die des virtuellen Modelleisenbahnbaus. Der User soll in die Lage versetzt werden, am PC eine komplette Modellbahnanlage zu planen, zu bauen und anschließend mit Zügen, Straßenbahnen, Autos und Schiffen zu befahren. Hierzu werden entsprechende Editiersysteme für das Gelände, das Verkehrswegesystem und Immobilien bereitgestellt. Für die Zugbildung stehen mehrere Dampf-, Diesel- und E-Lokomotiven sowie Personen- und Güterwaggons zur Verfügung, die man ganz nach Belieben in den Gleisplan einsetzen und dort koppeln kann. Ebenso können Straßenbahnen, Autos und Schiffe eingesetzt werden.

Eisenbahn.exe professionell®© bietet die Möglichkeit eine Signalsteuerung anzulegen, die einen organisierten Fahrdienst gewährleisten kann.

Die Software wendet sich an alle Interessierten, die ohne Rücksicht auf den üblicherweise zur Verfügung stehenden Platz Modellbahnanlagen bauen und befahren wollen, sowie an alle, die Spaß an Simulationssoftware haben. Der Bereich des virtuellen Modellbahnbaus stellt eine technische und konzeptionelle Neuheit dar, da der Schwerpunkt von Eisenbahn.exe professionell®© wie beim konventionellen Modellbahnbau auf der Erstellung und Veränderung von Anlagen liegt.

Weitere Infos unter: http://www.softwareuntergrund.de

Microsoft® Train Simulator

Unter http://www.msts-strabafanpage.de gibts was tolles für den Train Simulator von Microsoft.
Hier ein paar Screenshots:





Ob als Zugführer oder Passagier – originalgetreu nachgebildete Eisenbahnen, perfekt dargestellte Landschaften und eine Vielzahl hilfreicher Werkzeuge sorgen für unvergleichlichen Spielspaß.

Ob Besitzer einer Modelleisenbahn, Eisenbahnenthusiasten oder Zugfans - Microsoft Train Simulator ermöglicht allen Spielern die Steuerung von mehr als zehn, bis ins letzte Detail den realen Vorbildern nachempfundenen Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven. Und damit die Fahrten nicht zu schnell vorbei sind, stehen sechs authentische Streckenführungen zur Auswahl, die ein Schienennetz von mehr als 1000 Kilometer abdecken. Realistischer geht’s nicht mehr.

Weitere Infos unter: http://www.microsoft.com/games

Für den Inhalt der Links und Beschreibungen sind die jeweiligen Hersteller verantwortlich. Die verwendeten Bilder können von den jeweiligen Programmen abweichen!

© 1998-2015 by Christoph Jähne Mit freundlicher Unterstützung des Ing.-Büro Leiser-Neef